Darmflora stärken – so funktioniert΄s

Der menschliche Darm beherbergt eine enorme Anzahl verschiedener Mikroorganismen. Neuesten Schätzungen zufolge sollen es etwa 39 Billionen sein.1 Die Gesamtheit der Kleinstlebewesen wird als Darmflora (Mikrobiota) bezeichnet. Ihre genaue Zusammensetzung ist von Mensch zu Mensch verschieden und so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Dennoch gibt es bestimmte Anforderungen, die an eine „gesunde“ Darmflora gestellt werden: Es müssen ausreichend gute Darmbakterien vorhanden sein, die die potenziell schädlichen Keime in Schach halten. Zudem gilt eine große Vielfalt (Diversität) – also ein buntes Miteinander verschiedenster Mikroben – als Zeichen einer ausgewogenen Darmflora. Doch wie gelingt es, Wohlfühlbedingungen für unsere erwünschten Darmbewohner zu schaffen? Und wie kann man dafür sorgen, dass sie sich fleißig vermehren? Hilfreiche Tipps dazu haben wir hier für Sie zusammengestellt.

  • 1 Sender R, Fuchs S, Milo R (2016) Revised Estimates for the Number of Human and Bacteria Cells in the Body. PLoS Biol 14(8): e1002533. doi:10.1371/journal.pbio.1002533.